Konzept

Philosophie

Warum kann eine ganzheitliche Betrachtungsweise hilfreich sein? Oft liegen die Ursachen für Beschwerden nicht dort, wo sich der Schmerz bemerkbar macht!

Welche Verbindung besteht zwischen einem Sturz auf die Hüfte und Magenproblemen? Warum schmerzt das Knie, wenn die Blase entzündet ist? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Schmerzen in der Schulter und einem verspannten Zwerchfell?

Im Rahmen meiner Vorgehensweise versuche ich den gesamten menschlichen Körper zu betrachten, basierend auf den anatomischen, physiologischen und psychologischen Wechselwirkungen (Zusammenhängen) des menschlichen Organismus.

Was immer der Grund Ihrer Beschwerden ist...das Prinzip der Ganzheitlichkeit kann bei der Suche nach der Ursache einen großen Beitrag leisten.

Anerkanntes Mitglied VOD e.V.

Leistungen

Manuelle Therapie


Die Manuelle Therapie (MT) legt den Fokus auf Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Knochen, Muskulatur, Bänder und Nerven), die mittels bestimmter Techniken analysiert und behandelt werden.

Die Manuelle Therapie zielt in erster Linie auf das Erreichen einer Schmerzlinderung bzw. die Wiederherstellung des physiologischen Allgemeinzustandes ab.

Bedingung hierfür ist, dass die vorliegende physische Einschränkung durch eine reversible Funktionsstörung eines Gelenks oder der zugehörigen Strukturen, wie etwa der Muskulatur, aufgetreten ist.

Über die Manuelle Therapie können grundsätzlich sämtliche Gelenke des Körpers, d.h. Extremitäten-, Wirbelsäulen-, Kopf-, Kiefer- und Beckengelenke, wie auch die zugehörigen Muskelgruppen behandelt werden.

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)


Ist das Aufeinandertreffen von Ober- und Unterkiefer nicht optimal, versucht der Unterkiefer dieses fehlerhafte Muster durch eine neue Stellung auszugleichen, um Schmerzen und Störungen, beispielsweise beim Kauen, zu umgehen.

Dadurch verändern sich allerdings auch die Spannungszustände der umliegenden Gesichts- und Schädelmuskeln, die daraufhin unphysiologisch beansprucht werden.

Dieser Zustand wird als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD), sprich einer Störung des Kausystems, bezeichnet.

Die Symptome für ein solches Krankheitsbild können vielfältig sein.

Schmerzhafte Kaumuskulatur, Knirschen oder Beschwerden im Kiefergelenk sind klassische Symptome. Zudem können beispielsweise auch Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus und Nackenschmerzen als Folge einer solchen Fehlfunktion entstehen.

Liegt eine diagnostisch gesicherte Craniomandibuläre Dysfunktion vor, so ist die Zusammenarbeit von Zahnärzten und auf CMD spezialisierte Physiotherapeuten / Krankengymnasten anzuraten.

Physiotherapie / Krankengymnastik


Der Beruf des Physiotherapeuten / Krankengymnasten ist breit gefächert. Er beinhaltet die Arbeit in verschiedenen Fachbereichen, wie etwa Neurologie, Orthopädie, Chirurgie oder Innere Medizin um nur einige wenige zu nennen.

Innerhalb dieser Bereiche werden spezifische Krankheitsbilder mit speziellen Behandlungsstrategien und Techniken behandelt.

Zu unterteilen sind drei grundlegende Säulen:

Prävention zur Vorbeugung der Entstehung einer Erkrankung

Therapie wenn akute oder auch chronische Erkrankungen vorliegen

Rehabilitation zur Wiederherstellung des Allgemeinzustandes, wie er noch vor einer Erkrankung bestand

Ich persönlich habe mich auf den chirurgisch-orthopädischen Bereich spezialisiert, in dem sowohl Krankheitsbilder nach operativen Eingriffen (z.B. operative versorgte Knieverletzungen) als auch Beschwerdebilder auf konservativer Basis (z.B. der klassische Rückenschmerz) des Bewegungsapparates therapiert werden.

Functional Training / Personal Training


Beim Functional Training werden mehrdimensionale Bewegungen und nicht einzelne Muskeln isoliert trainiert. Dies können Alltagsbewegungen wie auch sportartspezifische Bewegungen sein.

Der Vorteil ist, dass Functional Training auch ohne schwere Gewichte auskommt und stattdessen überwiegend das eigene Körpergewicht eingesetzt wird. Dabei werden kleine Bewegungsänderungen genutzt, um den Schwierigkeitsgrad des Trainings zu steigern.

Fügt man dem Functional Training beispielsweise einen labilen Untergrund hinzu, kommt es automatisch zu neuromuskulären Anpassungen des Körpers was insgesamt zu einer deutlichen Leistungssteigerung führt.

Das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen soll alltägliche oder auch sportspezifische Bewegungen ökonomischer machen und zu mehr körperlicher Stabilität, einer intensiveren Kraftentwicklung, einer höheren Beweglichkeit und einer deutlich verbesserten Koordination verhelfen.

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)


Die Thematik Gesundheit am Arbeitsplatz ist allgegenwärtig. Begriffe wie Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, Arbeit bis 67 (oder noch länger) sind in aller Munde.

Gesunde, motivierte und leistungsfähige Arbeitnehmer bilden die Basis für erfolgreiche Unternehmen.

Um entscheidende Faktoren wie etwa Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gewährleisten, bilden Angebote für gesunde und sichere Arbeitsbedingungen eine entscheidende Grundlage.

Das übergeordnete Ziel der "Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)" ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig gesund und leistungsfähig bleiben.

Im Umkehrschluss trägt dies zu einer höheren Arbeitsmotivation wie auch zu mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz bei.

Eine Steigerung von Produktivität und Qualität wie auch sinkende Fehlzeiten können dazu beitragen Betriebskosten zu sparen.

Mein Angebot richtet sich an Unternehmen und Behörden in jeder Größenordnung.

Die Praxis OsteoPerform bietet Ihnen die Betriebliche Gesundheitsförderung unter anderem in Form von:

  • Ergonomieanalyse und -beratung am Arbeitsplatz / Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Arbeitsplätze
  • Behandlungen Ihrer Mitarbeiter/-innen vor Ort
  • Bewegungsprogramme am Arbeitsplatz

Überaus wichtig und entscheidend ist für mich, dass ich als Physiotherapeut und Osteopath stets auch die körpereigenen, strukturellen Verbindungen in die BGF integriere, um allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Verständnis für die physischen Zusammenhänge nahezubringen.

Weitere Informationen und eine vollständige Auflistung meines Angebotes finden Sie im Bereich "Kosten".

Anerkanntes Mitglied DNBGF

Überschrift


Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie (MT) legt den Fokus auf Funktionsstörungen des Bewegungsapparates mehr...

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

Ist das Aufeinandertreffen von Ober- und Unterkiefer nicht optimal, versucht der Unterkiefer mehr...

Physiotherapie / Krankengymnastik

Der Beruf des Physiotherapeuten / Krankengymnasten ist breit gefächert. Er beinhaltet die Arbeit in verschiedenen Fachbereichen mehr...

Functional Training / Personal Training

Beim Functional Training (Personal Training) werden mehrdimensionale Bewegungen und nicht einzelne Muskeln mehr...

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Die Thematik Gesundheit am Arbeitsplatz ist allgegenwärtig. mehr...

Termine

Praxiszeiten

 

Kosten

Manuelle Therapie (privat)


Kosten: 34,92 € (gemäß GebüTh)
Dauer einer Sitzung: 20 Minuten

Um Ihr Beschwerdebild behandeln zu können, benötige ich ein Privatrezept über Manuelle Therapie (inkl. Diagnose), ausgestellt von Ihrem behandelnden Arzt.

Zögern Sie bitte nicht mich vorab zu kontaktieren, um alle offenen Fragen zu klären und einen für Sie reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Für die Manuelle Therapie gehen Sie wie folgt vor...

  1. Kontaktieren Sie mich, um die Vorgehensweise zu besprechen.
  2. Ausstellung eines Privatrezeptes (inkl. Diagnose) über Manuelle Therapie durch Ihren Arzt.
  3. Terminplanung.
  4. Falls vorhanden, bringen Sie bitte Arzt- und Therapieberichte mit.

CMD (privat)


Kosten: 34,92 € (gemäß GebüTh)
Dauer einer Sitzung: 20 Minuten

Um Ihr CMD-Beschwerdebild behandeln zu können, benötige ich ein Privatrezept über Manuelle Therapie (inkl. der Diagnose CMD), ausgestellt von Ihrem behandelnden Zahnarzt.

Zögern Sie bitte nicht mich vorab zu kontaktieren, um alle offenen Fragen zu klären und einen für Sie reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Für die Behandlung einer CMD gehen Sie wie folgt vor...

  1. Kontaktieren Sie mich, um die Vorgehensweise zu besprechen.
  2. Ausstellung eines Privatrezeptes (inkl. Diagnose CMD) über Manuelle Therapie durch Ihren Zahnarzt.
  3. Terminplanung.
  4. Wenn vorhanden, bringen Sie Arzt- und Therapieberichte mit.

Physiotherapie / Krankengymnastik (privat)


Kosten: 29,88 € (gemäß GebüTh)
Dauer einer Sitzung: 20 Minuten

Um Ihr Beschwerdebild behandeln zu können, benötige ich ein Privatrezept über Krankengymnastik (inkl. Diagnose), ausgestellt von Ihrem behandelnden Arzt.

Zögern Sie bitte nicht mich vorab zu kontaktieren, um alle offenen Fragen zu klären und einen für Sie reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Für die Physiotherapie / Krankengymnastik gehen Sie wie folgt vor...

  1. Kontaktieren Sie mich, um die Vorgehensweise zu besprechen.
  2. Ausstellung eines Privatrezeptes (inkl. Diagnose) über Krankengymnastik durch ihren Arzt.
  3. Terminplanung.
  4. Falls vorhanden, bringen Sie bitte Arzt- und Therapieberichte mit.

Functional Training (Selbstzahler)


Bei Functional Training handelt es sich wie bei jeder Art von Personal Training um eine reine Selbstzahlerleistung.

Training in der Praxis OsteoPerform
45 € - ca. 30 Minuten
80 € - ca. 60 Minuten

Training bei Ihnen zu Hause
55 € - ca. 30 Minuten
90 € - ca. 60 Minuten
An-& Abfahrt im Umkreis von 10 km von Hildesheim Innenstadt im Preis inbegriffen (jeder weitere km mit einer Pauschale von 0,50 €)

Für Functional Training gehen Sie wie folgt vor...

  1. Nennen Sie Ihre Trainingsziele.
  2. Kontaktieren Sie mich, um die Vorgehensweise zu besprechen.
  3. Terminplanung.

Betriebliche Gesundheitsförderung


Die Praxis OsteoPerform bietet die folgenden BGF-Leistungen:

Ergonomieanalyse und -beratung Ihrer Arbeitsplatzsituation
Was ist zu beachten bzgl. Bürostuhl, Bürotisch, Computerzubehör?!
Dauer ca. 10-20 Min. je Teilnehmer/-in und Arbeitsplatz
(zuvor) Vortrag zum Thema Ergonomie am Arbeitsplatz, Dauer ca. 20 Min.

Osteopathische Behandlungen am Arbeitsplatz
Mobile Behandlungsliege flott aufgestellt und los gehts...inkl. Anamnese, Untersuchung, Behandlung, Nachbesprechung;
Dauer je nach Beschwerdebild ca. 30-50 Minuten

Bewegungsprogramme
Von einfachen Übungen am Arbeitsplatz bis zu Rückenschulprogrammen...
Einfache Übungen können in die Ergnomieberatung problemlos integriert werden, Dauer ca. 5 Min. je Teilnehmer/-in
Rückenschulprogramm (individuell oder in der Gruppe, einfach und unkompliziert gestaltet) Dauer ca. 30 Min

Ernährungsberatung
Den ganzen Tag sitzen und dann noch schwere Kost? Muss nicht sein...
Die Ernährungsberatung kann in die Ergnomieberatung problemlos integriert werden, Dauer ca. 10-20 Min. je Teilnehmer/-in

Gesundheitstage
Sie veranstalten Gesundheitstage und möchten bestimmte Felder der BGF thematisieren oder benötigen eine Allround-Beratung? Ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Konzept zur Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeiter/-innen kann ohne Probleme konzipiert werden.

Die Möglichkeiten innerhalb der Betrieblichen Gesundheitsförderung können sehr vielfältig sein. Die Praxis OsteoPerform bietet individuell abgestimmte BGF-Konzepte, ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen.

Die anfallenden Kosten richten sich primär nach der Anzahl der Teilnehmer/-innen und den Ihrerseits gewünschten Leistungen. Sobald mir diese Informationen vorliegen, kann der ungefähre zeitliche Rahmen geplant werden. In einem weiteren Schritt erhalten Sie einen Kostenvoranschlag.  

Sie sind interessiert die Praxis OsteoPerform zur Gesundheitsförderung Ihres Teams mit ins Boot zu holen? Gerne können wir wie folgt fortfahren:

  1. Sie überlegen sich welche meiner Leistungen für Ihr Team interessant und gewinnbringend wären.
  2. Kontaktieren Sie mich, um die Vorgehensweise und Möglichkeiten zu besprechen. In einem unverbindlichen Vorgespräch fallen für Sie keine Kosten an!
  3. Sie erhalten eine Kostenaufstellung.
  4. Terminplanung.

Tipp: Die Betriebliche Gesundheitsförderung wird seitens der Bundesregierung seit dem Jahr 2009 steuerlich gefördert (§ 3 Nr. 34 EStG).

Mit mehrjähriger Erfahrung steht die Praxis OsteoPerform Ihrem Team in jeglichen Gesundheitsfragen sehr gerne zur Verfügung.  

Überschrift


Manuelle Therapie (privat)

Kosten: 34,92 € (gemäß GebüTh)

Dauer einer Sitzung: 20 Minuten
Um Ihr Beschwerdebild behandeln zu können... mehr...

CMD (privat)

Kosten: 34,92 € (gemäß GebüTh)

Dauer einer Sitzung: 20 Minuten
Um Ihr CMD-Beschwerdebild behandeln zu können... mehr...


Physiotherapie / Krankengymnastik (privat)

Kosten: 29,88 € (gemäß GebüTh)

Dauer einer Sitzung: 20 Minuten
Um Ihr Beschwerdebild behandeln zu können... mehr...

Functional Training (Selbstzahler)

Bei Functional Training handelt es sich um eine reine Selbstzahlerleistung.

Es bestehen zwei Preisvarianten... mehr...


Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Praxis OsteoPerform bietet die folgenden BGF-Leistungen... mehr...

Wichtige Infos

  • Tragen Sie bitte, wenn möglich, bequeme Kleidung (oder einfach mitbringen).

  • Bringen Sie bitte, wenn möglich, ein Handtuch mit.

  • Vor der Behandlung wird ein Behandlungsvertrag zwischen Therapeut und Patient geschlossen. In diesem wird schriftlich über die Höhe der Kosten informiert.

  • Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, so bitte ich um eine Absage wenigstens 24 Stunden vor dem eigentlichen Behandlungsbeginn. Sollte keine Absage im besagten Zeitfenster erfolgen, so muss ich Ihnen für den gebuchten Zeitraum die Behandlungskosten in voller Höhe privat in Rechnung stellen. Fest vereinbarte Termine begründen einen Vertrag, welcher rechtzeitig gekündigt werden muss (BGB § 621). Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  • Sollten Sie kurzfristig, d.h. innerhalb des zuvor genannten 24 Stunden Fensters erkranken, so ist eine kurzfristige Terminabsage, über Vorlage einer ärztlichen Krankschreibung, selbstverständlich möglich.
  • Zu beachten ist, dass die Osteopathie in Deutschland zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht als eigenständiges Berufsbild anerkannt ist. D.h. es fehlt schlicht und einfach ein Berufsgesetz, über welches klar definiert wird, welche akademischen oder nicht akademischen Ausbildungskriterien erfüllt sein müssen, um als Behandler osteopathisch arbeiten zu dürfen.
    Im Sinne einer optimalen Behandlungsqualität wie auch zur Gewährleistung der Patientensicherheit definierte die Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V. (BAO) die nachfolgenden Kriterien. Der Ausbildungsumfang sollte mindestens 1350 Unterrichtseinheiten, über einen Zeitraum von vier oder fünf Jahren, betragen. Zum erfolgreichen Abschluss gehört neben einer schriftlichen Kenntnisprüfung ebenso eine mündliche Differentialdiagnostikprüfung. Abschließend muss eine praktische Prüfung am Patienten durchlaufen wie auch auch eine schriftliche Abschlussarbeit verfasst werden.
    Nur bei erfolgreichem Abschluss all dieser Prüfungspunkte ist die Aufnahme in einem, bei den Krankenversicherungen anerkannten(!) Berufsverband möglich. Diese Informationen sollen Ihnen, verehrte Kundschaft, dabei behilflich sein, einen gut ausgebildeten Behandler zu finden. Letztendlich auch um Behandlungsqualität wie auch Patientensicherheit zu garantieren.  

Aktuelles

Kooperation mit Frau Inka Althaus (Hebamme)
Sehr geehrte Kundschaft, liebe werdende Mütter, ab sofort wird Ihnen eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Frau Inka Althaus (Hebamme) und der Praxis OsteoPerform angeboten. Unser gemeinsames Fachwissen möchten wir nutzen, um Sie im Rahmen Ihrer Schwangerschaft auf höchstem Niveau begleiten zu dürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Internetpräsenz von Frau Inka Althaus Inka Althaus (Hebamme)


...einen guten Osteopathen finden

Einen guten Osteopathen zu finden gestaltet sich oft schwieriger als gedacht. Denn oftmals ist nicht klar, welche Ausbildungsstandards gelten und über wie viele Jahre die Osteopathie-Ausbildung andauert. Genau dieses Thema greift der VOD e.V. (Verband der Osteopathen Deutschland) auf und nennt entscheidende Faktoren. Für weitere Informationen betätigen Sie den folgenden Link Osteopathen finden
Ich wünsche viel Freude beim Lesen.


Interview mit Pascal Testroet (Stürmer von Dynamo Dresden) zum Thema Profifußball und Osteopathie
Sehr geehrte Kundschaft, wie oben bereits angemerkt führte der Verband der Osteopathen in Deutschland ein interessantes Interview mit Pascal Testroet. In diesem schildert der Profifußballer des Dynamo Dresden, wie er die Osteopathie im Leistungssport Fußball erlebt. Für weitere Informationen betätigen Sie bitte den folgenden Link Fußball und Osteopathie
Ich wünsche wie immer viel Spaß beim Lesen.


Zusammenarbeit mit Levana e.V. (Verein rund um´s Elternsein)

Sehr geehrte Kundschaft, der Hildesheimer Verein Levana und die Praxis OsteoPerform wollen Ihr Fachwissen zukünftig bündeln, um Ihnen das bestmögliche Betreuungsangebot anbieten zu können. Unter den Rubriken "vor der Geburt, rund um´s Baby, rund um´s Kleinkind, nach der Geburt" bietet Levana e.V. unter anderem Geburtsvorbereitungskurse, diverse Rückbildungskurse und vieles mehr. Für weitere Informationen betätigen Sie bitte den nachfolgenden Link  Levana . Gerne können Sie den Verein auch direkt besuchen ( Osterstr. 51a, 31134 Hildesheim ) oder telefonisch kontaktieren ( 05121 - 877530 ). Das gesamte Levana e.V. Team freut sich über Ihre Kontaktaufnahme.


Kooperation mit Jan Appel M.A. (Logopäde und Sprecherzieher)
Bei der effizienten Behandlung von Stimmstörungen, also bei Beeinträchtigung des Sprechens und/oder Singens, kann ein interdisziplinäres Zusammenwirken zwischen Logopädie und Osteopathie sehr wirksam sein bzw. mit unter auch notwendig werden. Daher kooperiere ich zukünftig mit Herrn Jan Appel aus Hannover. Der auf Stimmtherapie spezialisierte Logopäde und Sprecherzieher berät und unterstützt Sie auf Ihrem Weg zur gesunden und optimalen Stimmfunktion. Weitere Informationen finden Sie auf seiner Internetpräsenz über das Betätigen des folgenden Links: Jan Appel  

Vita

10/2000-03/2004
Studium an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg i.Br., Lehramt an Realschulen

04/2004-03/2007
Ausbildung Physiotherapie, Abschluss staatlich geprüfter Physiotherapeut

03/2008-03/2010
Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim im Studiengang Medizinalfachberufe, Fachbereich Physiotherapie, Abschluss Physiotherapeut B.Sc. (B.Sc. PT)

10/2008-11/2010
Ausbildung Manuelle Therapie (MT)

03/2012-02/2016 
Studium an der Dresden International University (DIU) im Studiengang Osteopathie, Abschluss Osteopath B.Sc. (B.Sc. Ost)

02/2017
Prüfung der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) bestanden, Abschluss Osteopath BAO

Fortlaufend absolvierte Weiterbildungsmaßnahmen

  • Sportosteopathie
  • Heilpraktiker (PT)
  • Fasziendistorsionsmodell (FDM)
  • Kiefergelenkstherapie (CMD)
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Medizinische Aufbautherapie (MAT)
  • Marnitz-Therapie
  • Sling-Training-Therapie (STT)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (HAWK Hi zertifiziert)

 

Wissenschaftliche Arbeiten:
Integration der sozialen Arbeit in physiotherapeutisches Handeln am Beispiel Skateboarding

Behandlung von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) unter Einsatz osteopathisch-viszeraler Mobilisationstechniken - Eine Pilotstudie -

Kontakt

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen